Zwickel Helles

Nach dem milden Einstieg geht es weiter mit Bier Nummer zwei. Von der schottischen Brewdog Brewery erwartet uns das Zwickl Hell.

 

Charakterisierung:

  • Optik: strohgelb, glanzfein
  • Aroma: dezenter Duft, zitronige Säure, feine Malzsüße, etwas Honig
  • Mundgefühl: sehr frisch, spritzig, schlank, angenehm
  • Antrunk: süßer, honig- und karamellhafter Antrunk
  • Geschmack: mild, süß & etwas würzige Malzaromen gepaart mit einer feinen blumigen Bittere
  • Abgang: kurz, mild, dezente blumige Hopfenbittere

 

Fazit:
Zwickl Hell – eine gelungene Mischung aus einem bayrisch Hell und einem naturtrüben Zwickl. Herausgekommen ist ein geschmacksintensiveres Hells, dass allerdings doch noch filtriert wurde, auch wenn eine minimale Trübung geblieben ist. Die spritzige Frische, milde Ausgewogenheit gehen hier in Einklang mit einem interessanten Geschmackserlebnis Mir persönlich gefällt diese Variante schon ziemlich gut. Bei einer Neuauflage dieses Bieres soll meines Wissens die Filtration noch etwas gröber sein. Dies könnte dem Zwickl Hell noch einen weiteren Geschmacksschub geben. Wir können gespannt sein ob und wenn ja wie die Neuauflage dieses Bieres schmeckt

 

Brewdog:

Mit der Gründung von BrewDog im Jahr 2007 haben die Gründerfreunde James Watt und Martin Dickie mittlerweile ein kleines aber durchaus beachtliches PrivatbrauereiImperium geschaffen. Ihren Hauptsitz hat die BrewDog Brauerei im Schottischen Ellon in der Council Area Aberdennshire. Die Region ist vor allem als großes Fischfanggebiet bekannt und stellt seit dem Gründungsjahr nun auch die Geburtsstätte der größten Schottischen Privatbrauerei dar. Im Jahr 2016 betrug der Gesamtausstoß 214.100 Hektoliter.

Das Unternehmen setzt auf Systemgastronomie und Community Ownership. Dabei trägt wird es durch das Crowdfunding-Projekt „Equity for Punks“ finanziert, dem zum jetzigen Zeitpunkt mehr als 100000 Sponsoren und Sponsorinnen beiwohnen. BrewDog’s Philosophie basiert auf höchstmöglicher Transparenz, inklusiven Partizipationsmöglichkeiten und aktiver Teilhabe bei Investorenevents. Dabei bleiben sie ihrem Motto stets treu und teilen 20% ihrer Gewinne, wobei die Hälfte davon den Mitarbeiter*innen, und andere Hälfte dem Fund zu Gute kommt. Des Weiteren sind seit 2016 alle Rezepte der Brauerei für die Öffentlichkeit zugänglich.

Neben den Brauereien in Schottland, den USA und Australien hat BrewDog am 01. Mai 2019 Stone Brewing in Berlin übernommen und im August des gleichen Jahres DogTap Berlin gegründet. Die Brauerei gehört zur BrewDog GmbH und ist Mitglied im Brauring, einer Gesellschaft privater Brauereien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insgesamt hat das Unternehmen in den letzten 13 Jahren eine rasante Entwicklung unternommen und ist mittlerweile mit 25 Tab Rooms nahezu auf der ganzen Welt vertreten.

Seit dem ersten Bier im April 2007, versucht BrewDog die Bierindustrie zu revolutionieren und einen Umbruch der Trinkkultur zu schaffen, beziehungsweise diese neu zu definieren. Unabhängigkeit, Qualität und sauberes Handwerk stehen dabei an erster Stelle der Brauerei, um die Begeisterung für Craft Bier in die Welt zu tragen. Mit ihren Headlinern „Punk IPA“, „Pale Ale” „Dead Pony Club“, „Indie“, „Lost Lager”, „Clockwork Tangerine”, „Zombie Cake” und „Quench Quake“ sind nur einige der Biere aus der breitgefächerten Auswahl vorgestellt. Bekannt ist die Brauerei zudem für das Brauen von hochprozentigen Starkbieren und liefert sich dabei einen ständigen Wettkampf mit Schorschbräu aus Franken. Die Biere tragen dann Namen, wie „Tactical Nuclear Penguin“ oder „Sink the Bismark“ und werden mit „Bierkrieg“ gekontert. Mit „End of History“ wollte BrewDog dem Schlagabtausch ein Ende setzen. Jedoch führt die Brauerei aus dem Süden Deutschlands mit einem Bier mit 57% das Ranking an.

Auch im Hinblick auf die weitere Entwicklung der Brauerei, und insbesondere von DogTab Berlin, bleibt es weiterhin spannend. Der Ideenreichtum des Unternehmens und seiner Mitarbeiter*innen scheint grenzenlos und bindet Bierfreunde auf der ganzen Welt die fieberhaft und mit voller Vorfreude auf die neuesten Bierkreationen warten.

Bier öffnen_w_Sterne_Zeichenfläche 1

Bevor es zum nächsten Bier geht, lass uns nochmal zusammenfassen: